Termine

Sa 18.11.2017 LUTHER 2017

20 Uhr Christuskirche Heppenheim

Sa 25.11.2017 BACH 2017

Basilika St. Paulin Trier

 



Zwischen Tradition und Zukunft

Die 2008 von Martin Sebastian Schmitt gegründete Bigband besteht aus Profimusikern aus dem Rhein-Main-Gebiet und dem Rhein-Neckar-Raum. Das ambitionierte Ensemble will in unterschiedlichen Projekten die Vielfalt des großorchestralen Jazz lebendig erhalten. Das musikalische Spektrum reicht von traditioneller Bigbandmusik bis zu Crossover-Projekten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer Verbindung von Kirchenmusik und Jazz.

Weiterentwicklung der Aufführungstradition

Das m.s.schmitt-jazzorchester versteht sich als Experimentierfeld für eine neue Aufführungskultur. Es ist offen für Einflüße anderer Medien und für Kooperationen mit anderen Kunstsparten. In seinen Projekten arbeitet das Ensemble an einer Weiterentwicklung der tradierten Konzertformen.  

Förderung des Nachwuchses

Das m.s.schmitt-jazzorchester sieht seine Aufgabe auch in der Musikvermittlung. Durch spezielle Konzertformate wird ein junges Publikum angesprochen. In Kooperation mit allgmeinbildenden Schulen werden konzertpädagogische Angebote entwickelt. Bei Workshops des Ensembles können Nachwuchsmusiker sich aktiv einbringen.

„Nach über 20 Jahren Erfahrung als Instrumentalpädagoge ist es mir besonders wichtig, junge Menschen an Jazzmusik heran zu führen und für Bigband zu begeistern.“

Martin Sebastian Schmitt

Martin Sebastian Schmitt studierte Saxofon in Mainz, anschließend Jazz-Komposition und Arrangement bei Prof. Joachim Ullrich und Prof. Ed Partyka. Er komponiert und arrangiert für die verschiedensten Besetzungen vom Blechbläserensemble bis zum Salonorchester. Sein besonderes Interesse gilt der Bigbandmusik und der Verbindung von Klassik und Jazz. Er ist künstlerischer Leiter des Jugendjazzorchesters Saar und Dozent für Musiktheorie und Gehörbildung an der Musik- und Singschule Heidelberg.
www.msschmitt-musik.de